Wanderung bei Valkenburg mit Winand   Recently updated !


Neblig, frostig, aber trocken, dick angezogen im Zwiebellook… so fuhren wir, bewaffnet mit einem Informationszettel über unser Ziel Valkenburg und Umgebung, vom Toom-Parkplatz los in Richtung Holland. So konnten wir unterwegs noch was lernen. Je mehr wir uns unserem Ziel näherten, desto größer wurden die blauen Stellen am Himmel und die Sicht immer klarer. Bis wir am Kasteel Schaloen waren, hatten wir einen schönen Wintertag und Roswitha gab noch eine kl. Wegzehrung aus, bevor wir mit 22 Personen wir durch bereifte Wiesen wanderten und Winand durch eine wunderschöne Herbstlandschaft folgten, die viel Ähnlichkeit mit der Eifel hat. An diesem Sonntag gab es wohl ein Mountainbike-Rennen… mit viel Speed kamen immer wieder Biker von vorn und hinten. Durch kl. Eiserne Drehtürchen gelangten wir von Wiese zu Wiese und genossen die Luft und die kleinen Gespräche untereinander. Wir hatten nicht gedacht, dass wir doch so viele Anstiege hätten… man denkt ja immer, dort ist es flach… aber so wurden wir bei ca. 250 HM und 15 km doch etwas gefordert. Schließlich erreichten wir Valkenburg mit seiner riesigen Burgruine, die über den Ort thront… berühmt für die Höhlen, in denen grade die Weihnachtsmärkte eröffnet haben und dementsprechend Leben in den Gassen war. Wir drängten uns mit der Besuchermenge und sahen noch Santa Claus mit seinen Helfern… für die Kinder und Junggebliebene ein spannendes Event. Wir verließen Valkenburg am Fluss Geul entlang und folgten einem wunderschönen Weg mit altem Baumbestand und der Herbst leuchtete in seinen goldenen Farben über unseren Köpfen… Das reinste Augenyoga! Und so gelangten wir tiefenentspannt wieder zum Kasteel, wo wir in einem urgemütlichen Restaurant im Gewölbekeller einkehrten.

Auf dem Rückweg wurde es immer dunkler und diesiger und wir fuhren in den Regen hinein nach Hause… umso klarer war uns: wie hatten es richtig gemacht, uns von dem morgendlichen Nebel nicht abhalten zu lassen. Danke an Winand und Roswitha für einen schönen Wandertag!!!

Hier geht’s zur Bildergalerie

(Text und Bilder: Elisabeth D.)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*