Bericht und Film zur Wanderung am 28.04. im „Galgenvenn“ im Nettetal


  Am Samstag war die Vorhersage noch unsicher… aber am Sonntag morgen versprach der Himmel optimales Wanderwetter. 10 Wanderer fuhren diesmal in Richtung Venlo zu einem schönen Wanderweg namens „Galgenvenn“ bei Kaldenkirchen im Nettetal. Auf dem Wanderparkplatz in Kaldenkirchen waren viele Wanderer dabei, sich auf den Weg in das eindrucksvolle Naturschutzgebiet mit viel Wasser- und Bachläufen – mal auf deutscher, mal auf niederländischer Seite – zu machen.  Unter der Führung von Roswitha zogen wir über schmale Pfade in den frischgrünen Wald und wir hatten das Gefühl, in einen undurchdringlichen Urwald abzutauchen. Eine kleine Bewegungspause mit ein paar Skigymnastikelementen regte die Muskeldurchblutung an, bevor es weiterging. Unterwegs trafen wir eine Wandergruppe aus Bad Münstereifel, die mal zur Abwechslung in flaches Gelände wollten.

Diese Wanderung war Wellness für die Seele. Die jungen Blätter der Eichenbäume und frischen Sprosse der zahlreichen Kiefern und sonstigen Pflanzen, beruhigen die Augen und das Gemüt. Wir wanderten über den weichen Waldboden über verschlungene Pfade und selbst das GPS hatte angesichts des dichten Laubes Empfangprobleme und so war es zeitweise spannend, den richtigen Weg zu finden, vor allem da, wo sich Wander-, Mountainbike- und Reiterwege kreuzten. Weiter ging es durch Heidelandschaft und dann wieder in den Wald, wo wir schließlich im Waldcafé unsere Wanderung bei Kaffee und Kuchen abschlossen. Wir hatten viel Spaß bei dieser 13 km langen Wanderung mit 130 Höhenmetern in dieser überaus abwechslungsreichen Landschaft. Wir bedanken uns bei Roswitha für diesen schönen Tag und freuen uns auf das nächste Mal!

Bildergalerie

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*