Kühl, aber oho – unsere Radtour am 1. Mai


35 ambitionierte Radler trafen sich um 11:00 Uhr am Aachener Tor. Wir freuten uns riesig, dass trotz des trüb-nebligen Wetters so viele den Weg mit uns antraten. Georg und seine schnelle Gruppe machten uns wieder sportlich/flotte Ehre. Sie fuhren in Richtung Pulheim, Stommeln, Geyen und legten 46 km zurück. Siggi, die sowohl die gemütliche Gruppe führte als auch die Organisation der Einkehr-Location übernommen hatte brach mit ihren fleißigen Bikern in Richtung Kerpen auf, wo unterwegs Schloss Lörsfeld angesteuert wurde. Hier stießen noch 2 weitere Mitfahrer hinzu und weiter ging die Fahrt durch Wiesen und Felder und endete nach ca. 25 km am Einkehrpunkt. Auch Michael, der an der Spitze der mittelschnellen Gruppe fuhr, hatte viel Power und zog  seine „Verfolger“ in seinen Windschutz. So viel Treterei machte eine kl. Rast in Niederembt nötig und mit einem Schnappserl motivierte Elisabeth dann alle für die restlichen Kilometer (insgesamt 32 km) und alle kamen heil am festgelegten Punkt am Minigolfplatz in Paffendorf an. Minuten später kamen auch die anderen Radler hinzu und man begrüßte sich unter großem Hallo. Auch wenn die Sonne sich nicht blicken ließ, hatten wir trotzdem viel Spaß und wir stärkten uns mit einem Bierchen und einer Kleinigkeit vom Grill.  Wir hatten wieder eine tolle Radtour und bedanken uns bei unseren Radführern!

Bildergalerie

(Text und Galerie: Elisabeth)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*